Kultur

  • Pressemitteilung | Mathilde Göttel und Michel Brandt von DIE LINKE. fordern einen staatlichen Kickstart für die freie Kulturszene

    Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE im Karlsruher Gemeinderat und Michel Brandt, Karlsruher Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE.  Mit der Corona-Krise ist die Vielfältigkeit der Karlsruher Kulturlandschaft vor eine schwere existenzielle Probe gestellt. Die Veranstaltungszentren der freien Kulturszene, größere wie das Tollhaus, Substage, Tempel und Jubez aber auch eine Vielzahl von weiteren Institutionen und Initiativen wie Jazzclub, Kinemathek, den Filmfestivals dokka und Déjà-Vu Stummfilm-Festival, der Alten Hackerei (SAU e.V.), dem KOHI Kulturraum, Kulturhaus Mikado, NUN Kulturraum, dem Studentischen Kulturzentrum am KIT, de Kulturzentren P8, Tempel und dem kulturpädagogischen Werkraum waren als erste vom Lockdown betroffen. Und viele von ihnen werden die letzten sein, für die nach der Corona-Krise wieder so etwas…

  • Podcast Folge 4 | Das Kabinettstückchen – Dein Podcast für Politik, Kultur und Nonsens

    Es kehrt wieder ein wenig Normalität in die Coronakrise ein, selbst die Bundesliga startet wieder, aber die Art und Weise wie damit umgegangen wird, geht für einen leidenschaftlichen Fußballfan wie Michel überhaupt nicht in Ordnung. Darüber und über vieles mehr sprechen Ralf und Michel in “Gehwegplatten aus Zwieback” – diesmal auch mit einer szenischen Lesung von dem Schauspieler Ralf Wegner.

  • Fogle 2 – Das Kabinettstückchen | Dein Podcast für Politik, Kultur und Nonsens

    Folge 2 – Gehwegplatten aus Zwieback Nachdem Michel gerade aus der Bundestagswoche in Berlin zurückgekehrt ist, diskutieren Ralf und er über seine Rede zum Thema EU-Flüchtlingspolitik. Darüber hinaus sorgen sich die beiden über die Zukunft von Kulturschaffenden durch die Coronakrise und sind fassungslos über die Verantwortungslosigkeit deutscher Konzerne in globalen Lieferketten.